BRB Blog

  • Die BRB hat über 140 Fahrzeuge: 42 elektrisch betriebene, 100 mit Dieselantrieb. Franz Nerb, unser Flottensystembetreuer, kennt sie alle einzeln. Er ist Eisenbahner durch und durch.

    Weiterlesen
  • Franziska und Seif machen im Bahnbetriebswerk Augsburg eine Ausbildung zum/r Elektroniker*in für Betriebstechnik. Seit 1. September 2023 sind sie schon bei uns, doch das stimmt nicht ganz, denn die BRB hat eine Kooperation mit MAN.

    Weiterlesen
  • Wer regelmäßig bei der BRB mitfährt, kennt manche Kundenbetreuerinnen und -betreuer persönlich und hält vielleicht auch ab und zu ein Schwätzchen mit ihnen. Wer seltener fährt, erkennt sie auf jeden Fall an der Dienstkleidung.

    Weiterlesen
  • „Hallo BRB, vielen Dank, dass Sie mir so schnell geantwortet haben und für den Tipp…“ Solche E-Mails kommen seit geraumer Zeit wieder öfter bei der BRB an. „Das Beschwerdemanagement haben wir zurückgeholt und es hat sich mehr als bewährt“.

    Weiterlesen
  • Bahnhofsmission? Wer braucht denn sowas? Nur Menschen, die knapp bei Kasse sind? Nein! Bahnhofsmissionen sind für alle da, die in Not geraten und selbstverständlich auch für Reisende. Auch für Sie, wenn Sie Unterstützung brauchen!

    Weiterlesen
  • Am Freitagabend, 1. Dezember 2023, schneite es und schneite und schneite und hörte gar nicht mehr auf. Am Samstag schneite es noch immer und am Sontag folgte strahlender Sonnenschein. Auch die Straßenmeistereien waren permanent unterwegs.

    Weiterlesen
  • Jedes Jahr im November hat die Marketingabteilung bei der BRB viel zu tun. Es ist die Zeit vor dem großen Fahrplanwechsel. Die DB Netz AG schickt an die einzelnen Eisenbahnverkehrsunternehmen die Fahrtrassen, an die sich alle strikt zu halten haben.

    Weiterlesen
  • Gefühlt kommt es einem vielleicht so vor, als wären Züge regelmäßig verspätet unterwegs, wer sich aber genauer mit den Zahlen beschäftigt, sieht schnell, dass der Schienenpersonennahverkehr in Bayern sehr gute Pünktlichkeitswerte hat.

    Weiterlesen
  • Seit knapp zehn Jahren ist Michael Froitzheim Kundenbetreuer bei der BRB. Wer ihn kennt – dazu gehören viele Pendlerinnen und Pendler aus dem Netz Ammersee-Altmühltal – schätzt seine angenehme und unaufgeregte Art.

    Weiterlesen
  • Bahnhof, Zug, Schaffner, Lokführer, Schiene. Wer Menschen fragt, was ihnen beim Stichwort Eisenbahn einfällt, bekommt ziemlich sicher diese Antworten. Doch ganz so einfach ist der Aufbau des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) nicht. Mehr im Beitrag

    Weiterlesen
  • Das Netz Oberland: 5 Millionen Fahrgäste und 2,1 Millionen Zugkilometer pro Jahr, 31 Fahrzeuge und landschaftlich traumhafte Strecken! Seit 25 Jahren ist die BRB jetzt von München über Holzkirchen nach Lenggries, Tegernsee und Bayrischzell unterwegs.

    Weiterlesen
  • Das ist wohl die meistgestellte Frage im Eisenbahnverkehr. Die Antwort liefern heutzutage nicht mehr Beamte, die um 1900 zum Beispiel in Berlin persönlich an den Bahnsteigen Auskunft gaben. Wir erklären Ihnen mehr in unserem Blogartikel.

    Weiterlesen
  • 23 Uhr, die Hallentore im Bahnbetriebswerk in Augsburg leuchten einladend hell und wäre es draußen nicht stockfinster, würde man keinen großen Unterschied zwischen Tag und Nacht erkennen. Und doch ist nachts manches anders.

    Weiterlesen
  • Was haben diese sechs Mitarbeitenden, die bei der BRB arbeiten und in ihrer Freizeit einem Ehrenamt nachgehen, gemeinsam? Ihre Freude am Ehrenamt und ihre einhelliges „Nein“ auf die Frage, ob sie das Ehrenamt für ihren Beruf aufgeben würden.

    Weiterlesen
  • Das persönliche Gespräch und die individuelle Kundenberatung sind durch nichts zu ersetzen. Brigitte Baga ist Kundenberaterin im BRB-Kundencenter in Rosenheim.

    Weiterlesen
  • Wer die Züge der BRB genauer betrachtet, findet unterhalb des Logos der Bayerischen Regiobahn das Logo „Wir sind Transdev“. Aber wer oder was steckt hinter der Transdev und der dynamischen roten Figur im Kreis?

    Weiterlesen
  • Die vergangenen Jahre mit Corona, 9-Euro-Ticket sowie den massiven, sehr kurzfristigen Infrastruktureinschränkungen haben dem Unternehmen und jedem einzelnen Mitarbeitenden viel abverlangt. Deshalb hofft Schuchmann auf ein ruhigeres Jahr 2023.

    Weiterlesen
  • Mit je 1.000 Euro unterstützt die BRB alljährlich wohltätige Organisationen in allen fünf Netzen im Namen ihrer Zeitkarten-Abonnement-Kunden. Heuer sind es die Tafeln in Aichach, Buchloe, Freilassing, Gmund am Tegernsee und Rosenheim.

    Weiterlesen
  • Geschäftsführer Arnulf Schuchmann gibt einen Überblick über die Neuerungen im gesamten Netz der BRB zum Fahrplanwechsel.

    Weiterlesen
  • Auch ein Eisenbahnverkehrsunternehmen wie die BRB muss für sich werben, um neue Fahrgäste zu gewinnen, Fahrgäste zu binden, auf Aktionen und Tickets aufmerksam und wichtige Hinweise wie die Maskenpflicht publik zu machen.

    Weiterlesen
  • Wer sich in eine der drei großen Hallen im Bahnbetriebswerk in Augsburg begibt, kommt sich ziemlich klein vor. Da stehen sie, die imposanten Züge der BRB, fast so wie in einer Kfz-Werkstatt.

    Weiterlesen
  • Ein Menschenfreund ist Wolfgang definitiv. Beobachtet man ihn, wenn er mit neuen Kollegen, die noch in Einarbeitung sind, im Zug unterwegs ist, dann merkt man das. Er ist freundlich, unaufgeregt, aber auch witzig und kann gut erklären.

    Weiterlesen
  • Reinsetzen, losfahren und gut ist es. Keine Tarife studieren, keine Zonen zählen, einfach von A nach B. Ist das 9-Euro-Ticket ein Erfolg, obwohl die Züge derzeit sehr voll sind?

    Weiterlesen
  • Markus Garschhammer ist Leiter Telematik und Datenmanagement bei der BRB. Eine seiner Aufgaben ist es, die Prozesse bei der BRB zu optimieren, sodass der Fahrgast möglichst schnell, umfassend und richtig über alles informiert wird.

    Weiterlesen