Fundsachenverkauf in Rosenheim am 20.04. in der Gaborhalle

Die Erlöse gehen an den guten Zweck.

Lokführerturniers
Foto: Lokführerturnier

Am 20.04.2024 wird in Rosenheim im Rahmen des 25. traditionellen Lokführerturniers ein Fundsachenverkauf der BRB stattfinden.

Hierbei werden Fundsachen veräußert, die mindestens 6 Monate nicht mehr abgeholt wurden - die Erlöse kommen, wie auch bereits bei früheren Fundsachenverkäufen, einem gemeinnützigen Zweck zugute: Und zwar wird das Geld aus den verkauften Gegenständen an die gemeinnützige Organisation DKMS gehen, da leider auch ein Kundenbetreuer aus dem Netz Chiemgau-Inntal, Adam Aczel, erneut an Krebs erkrankt ist.

Fundsachenverkauf
Die Erlöse aus dem Fundsachenverkauf gehen an die gemeinnützige Organisation, die Menschen wir unseren Kollegen Adam unterstützen (Foto: BRB).
  • Wo: Gaborhalle in Rosenheim, Ebersberger Straße 32A

  • Wann: Beginn des Turniers 10:00 Uhr bis ca. 17 Uhr.

Der Verkauf ist an Teilnehmer des Lokführerturnieres. Es ist eine öffentliche Veranstaltung.

Hinweis: Wer selbst etwas in Zügen der BRB vergißt, meldet sein Fundstück über unser Formular: Fundbüro Wird ein Fundstück nach sechs Monaten nicht abgeholt, kommt es in die Zweitnutzung, wie beispielsweise dem Fundsachenverkauf.

Lokführerturnier
Koffer, Taschen, Schuhe, Regenschirme, Wanderstöcke, Krücken, Videokassetten, Fahrräder oder auch süße Teddybären bleiben Tag für Tag in unseren Zügen liegen (Foto: BRB).