9-Euro-Ticket

Informationen zum bundesweiten 9-Euro-Ticket

Fahrt ins Blaue
Für nur 9 Euro im Monat das BRB-Streckennetz - und darüber hinaus - erkunden. Foto: BRB/ Dietmar Denger

Das 9-Euro-Ticket ist Teil eines Entlastungspaketes der Bundesregierung und eine Reaktion auf die stark gestiegenen Kraftstoff- und Energiepreise. Bürger*innen werden in diesem Paket auf vielfältige Weise finanziell entlastet: Bei den Strom- und Energiekosten, bei den Kraftstoffkosten an der Tankstelle – und für die Nutzung des ÖPNV in Deutschland („9-Euro-Ticket“). „9-Euro-Ticket“ - ein Ticket für 9 Euro/Monat für maximal 90 Tage.

Wer heute schon Kunde ist, kann mit dem Ticket für 9 Euro im Aktionszeitraum bares Geld sparen - sozusagen als Treuebonus für unsere Abonnent*innen.

Außerdem ist das 9-Euro-Ticket ein tolles “Schnupper-Angebot” für unsere Neukund*innen, die den ÖPNV zu einem besonders günstigen Preis testen möchten. Einen Überblick zu unserem Streckennetz finden Sie hier.

Unsere Reisetipps zum 9-Euro-Ticket können Sie hier herunterladen:

Die häufigsten Fragen und Antworten, die wir nach dem derzeitigem Kenntnisstand für Sie zusammengestellt haben:

Wo gilt das 9-Euro-Ticket?

Das 9-Euro-Ticket soll deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr gelten. Inbegriffen sind dabei insbesondere** Linienbusse, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalzüge (2. Klasse).** Das 9-Euro-Ticket gilt jedoch nicht im Fernverkehr (z. B. ICE, IC oder EC).

Hinweis: Die Nutzung von Verkehrsmitteln des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) ist auch mit einem „9-Euro-Ticket“ gegen Aufpreis nicht möglich.

Ich bin Abonnent*in, benötige ich zusätzlich einen weiteren Fahrschein?

Nein, Sie brauchen kein weiteres Ticket. Ihre Abomarke gilt während des aufgedruckten Gültigkeitszeitraums als 9-Euro-Ticket. Auf der eingetragenen Strecke sind weiterhin alle tariflichen Konditionen wie Mitnahme, Übertragbarkeit oder Übergang zur 1. Klasse usw. gültig. Für Fahrten außerhalb der eingetragenen Strecke ist das Abo im Rahmen der tariflichen Regelung des 9-Euro-Tickets gültig, z.B. keine Mitnahme, keine Fahrkarten-Übertragbarkeit, Gültigkeit nur in der 2. Klasse.

Zeitliche Beschränkungen bei Abo-Tickets und Jahreskarten fallen im Aktionszeitraum übrigens deutschlandweit weg (Bsp. 9-Uhr Monatskarte im Abo).

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket auch 1. Klasse fahren?

Nein, mit dem Erwerb des 9-Euro-Tickets kann ausschließlich die 2. Klasse im Nah- und Regionalverkehr genutzt werden. Ein Übergang in die 1. Klasse ist auch mit einem „9-Euro-Ticket“ mit einem Zuschlag nicht möglich.

Ab wann gilt das 9-Euro-Ticket und wie lange?

Nach aktuellem Stand startet das Angebot am 1. Juni 2022 und soll bundeseinheitlich, jeweils monatsscharf, vom 1. Juni (0 Uhr) bis zum 31. August 2022 (23:59 Uhr) gelten. Bei der BRB gilt es auf allen Strecken, auch im Netz Chiemgau-Inntal bis Kufstein oder Salzburg. Es kostet 9,00 Euro pro Monat und kann im genannten Zeitraum jederzeit erworben werden. Der Fahrschein ist dabei immer für einen Kalendermonat gültig, also bis zum 30. Juni, 31. Juli und 31. August. Wer sich das 9-Euro-Ticket in allen drei Monaten kauft, zahlt somit 27 Euro.

Hinweis: Unsere Abonnent*innen werden wir automatisch benachrichtigen und über den Weg der Verrechnung (Reduzierung des Bankeinzugs oder Erstattung) informieren. Sie müssen nichts weiter unternehmen.

Ab wann und wo kann ich mir das 9-Euro-Ticket kaufen?

Der Vorverkauf startet ab dem 23.05.2022. Ab diesem Zeitpunkt können Sie das 9-Euro-Ticket bereits in allen unseren Vertriebskanälen erwerben - diese sind: die BRB-Kundencenter, an den BRB-Automaten, im Webshop, bei den Kundenbetreuer*innen an Bord der Züge (gültig für Netz Berchtesgaden und vereinzelt im Netz Ostallgäu-Lechfeld, wo kein Fahrscheinautomat am Bahnhof) und in der BRB-App “BRB-Tickets&Infos”)

Werden die Verkehrsunternehmen dauerhaft ihre Preise senken?

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sonderaktion. Die Verkehrsunternehmen können die Preise nicht dauerhaft senken, da sonst nach gegenwärtiger Finanzierungskulisse das Verkehrsangebot mit Bus und Bahn nicht gegenfinanziert werden kann. Takte müssten ausgedünnt, Linien müssten gestrichen werden.

Die Preise sind angesichts dessen, dass jedes „Volltanken“ an der Tankstelle teurer ist als eine durchschnittliche Monatskarte, bereits auf einem niedrigen Niveau.

Muss ich mein bestehendes Abo kündigen oder endet das 9-Euro-Ticket automatisch?

Das 9-Euro-Ticket ist eine Monatskarte und endet automatisch. Bei Abonnent*innen wird der Monatsbetrag während des Aktionszeitraums auf 9 Euro reduziert, vertraglich ändert sich ansonsten nichts, d.h. Sie müssen nichts weiter tun.

Kann ich mit dem 9-Euro-Ticket meine/n Partner/in, meine Kinder, meinen Hund, mein Fahrrad o.ä. mitnehmen?

Für Fahrgäste mit bereits bestehendem Abo ändert sich in ihrem vertraglich abgeschlossenen Tarif- bzw. Bediengebiet nichts. Das 9-Euro-Ticket für Neukunden gilt nur für die Person, die es erworben hat. Eine kostenfreie Mitnahme von Hunden oder Fahrrädern ist damit nicht verbunden. Bitte beachten Sie die weiteren Ticketinfos hierzu.

Was passiert nach dem 31. August 2022?

Das 9-Euro-Ticket ist eine einmalige Sondermaßnahme, vom Bund im Entlastungspaket beschlossen und durch ihn finanziert. Für Abonnent*innen gelten ab dem 1. September im Grundsatz die gewohnten Preise. Individuelle Sonderaktionen der Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde sind davon unbenommen.

Welche Züge sind zu empfehlen bzw. gibt es erkennbar bereits jetzt Züge, die ausgelastet sein werden?

Ja, tatsächlich haben wir bereits heute Erfahrungswerte und empfehlen Ihnen daher für Ihre unbeschwerten Ausflüge auch an den Wochenenden, folgende Reisezeiten in den jeweiligen Netzen zu vermeiden: Bitte suchen Sie nach einer passenden Alternative.

Netz Oberland: Richtung Oberland: 08:00 – 10:00 Uhr Richtung München: 16:00 – 18:00 Uhr

Netz Chiemgau-Inntal: Richtung Salzburg: 08:00 – 09:00 Uhr Richtung Kufstein: 10:00 – 11:00 Uhr Richtung München: 16:00 – 18:00 Uhr

Netz Ammersee-Altmühltal: Richtung Ammersee: 08:00 – 10:00 Uhr Richtung Augsburg: 16:00 Uhr

Netz Ostallgäu-Lechfeld: Richtung Füssen: 07:00 – 09:00 Uhr Richtung Augsburg: 19:00 Uhr Richtung München: 18:00 Uhr

Kann ich als Abo-Kund*in das 9-Euro-Ticket auch nutzen und ändern sich grundsätzlich z. B. Mitnahmeregelungen, 1. Klasse-Berechtigung etc.?

Selbstverständlich, als Stammkunde/ Stammkundin (Abokarten + Jahreskarten) profitieren Sie uneingeschränkt von den Vorteilen des 9-Euro-Tickets. Sie brauchen nichts zu unternehmen. Ihr Abo wird im Aktionszeitraum zum günstigen Monatspreis von 9 Euro abgerechnet. Es ist daher auch nicht notwendig, Ihr Abo wegen des 9-Euro-Tickets zu kündigen.

Für die Abos ändert sich im vertraglich abgeschlossenen Tarif- bzw. Bediengebiet nichts (Mitnahmeregelungen, 1. Klasse-Berechtigung usw.) Außerhalb dieses Gebietes gilt das 9-Euro-Ticket als persönlicher Fahrschein der 2. Klasse ohne erweiterte Regelungen.

Werden die Kapazitäten im Öffentlichen Nahverkehr erhöht?

Eine Erhöhung der Kapazitäten wird nur sehr eingeschränkt möglich sein. Deshalb ist zu erwarten, dass auf einigen Strecken auch zur Überfüllung der Züge kommen kann.

Welche Züge sind zu empfehlen bzw. gibt es erkennbar bereits jetzt Züge, die ausgelastet sein werden?

Ja, tatsächlich haben wir bereits heute Erfahrungswerte und empfehlen Ihnen daher für Ihre unbeschwerten Ausflüge auch an den Wochenenden, folgende Reisezeiten in den jeweiligen Netzen zu vermeiden: Bitte suchen Sie nach einer passenden Alternative.

Netz Oberland: Richtung Oberland: 08:00 – 10:00 Uhr Richtung München: 16:00 – 18:00 Uhr

Netz Chiemgau-Inntal: Richtung Salzburg: 08:00 – 09:00 Uhr Richtung Kufstein: 10:00 – 11:00 Uhr Richtung München: 16:00 – 18:00 Uhr

Netz Ammersee-Altmühltal: Richtung Ammersee: 08:00 – 10:00 Uhr Richtung Augsburg: 16:00 Uhr

Netz Ostallgäu-Lechfeld: Richtung Füssen: 07:00 – 09:00 Uhr Richtung Augsburg: 19:00 Uhr Richtung München: 18:00 Uhr

Was muss ich tun, wenn ich als Gruppe oder Klasse verreisen möchte?

Leider können wir aufgrund nicht abzusehender Zugauslastung während der Gültigkeit des 9€-Tickets (01.06. - 31.08.2022) Anfragen für Gruppen oder Klassen für diesen Zeitraum nicht bearbeiten. Wir bedauern dies sehr, jedoch fehlt im gesamten Schienennahverkehr die Erfahrung, um diese Situation im Detail einschätzen zu können.

Neukund*innen aufgepasst!

Denn: Wer jetzt ein Abo bei der BRB abschließt, profitiert im Zeitraum 1. Juni - 31. August 2022 automatisch und in vollem Umfang von dem auf 9 Euro reduzierten Monatspreis sowie dem erweiterten Geltungsbereich (anschließend gelten wieder der reguläre Betrag und Geltungsbereich). Und natürlich gilt beim Abo auch weiterhin: 12 Monate fahren – nur 10 Monate zahlen! Nähere Infos hierzu finden Sie auf unserer Abo-Seite oder schließen gleich Ihr günstiges Abo ab!

Für den Aboabschluss verwenden Sie einfach die folgenden Formulare: